Home Kontakt Impressum Datenschutz

Kälteschein § 5 ChemKlimaSchutzV (Kleiner-Kälteschein)

Weiterbildungspass / 4 Bonuspunkte

Seit dem 4. Juli 2008 müssen Betriebe, die Kalte-, Klima-und Wärmepumpenanlagen, einschließlich deren Kreislaufes, sowie Brandschutzsysteme, die bestimmte fluorierte Treibhausgase enthalten, installieren, warten oder instand halten, von der zuständigen Landesbehörde zertifiziert werden (§ 6 ChemKlimaschutzV).

Ein Bestandsschutz ist für alle Betriebe und Personen gegeben, die vor dem 4. Juli 2008 eine entsprechende Schulung (z. B. 5-kg-Kalteschein) absolviert haben. Der Bestandsschutz gilt jedoch nur noch bis zum 4. Juli 2009. Um die Arbeiten weiterhin durchfuhren zu dürfen, ist eine Sachkundequalifikation eine behördlich anerkannte Schulungsmaßnahme notwendig.

Die Schulungen beinhalten die Fortbildungsmaßnahme gemäߧ 5 ChemOzonschichtV, einschließlich zusätzlicher Lerninhalte der Verordnungen 303/2008 und 304/2008, sowie die Prüfung gemäß ChemKlimaschutzV und der Verordnungen 303 und 304.

Die bestandene Prüfung erlaubt Arbeiten entsprechend der Kategorie durchzuführen.

Themen des Seminares:

  • Grundlagen, Rechtliche Regelungen, Eigenschaften und Gefahren der Kältemittel
  • Ozonproblematik und Treibhauseffekt
  • Grundlagen der Kältetechnik
  • Verdichterarten, Kältemittel, Brandschutzsysteme
  • Grundlagen von Wärmepumpenanlagen, Inspektion und Wartung von Kälteanlagen
  • Gesetzliche Grundlagen zur Kältemittelentsorgung
  • Praxis (Hart- und Weichlöteinheiten, Abdrücken und Befüllen etc.)

Dauer:
40 UE, freitags 14.00 - 19.00 Uhr, samstags 08.00 - 14.00 Uhr

Zugangsvoraussetzungen:
Ausbildung im SHK-Bereich

Abschluss / Zertifikat:
Das Seminar schließt mit einer Sachkundeprüfung ab
die Teilnehmer erhalten ein bundesweit anerkanntes Zertifikat vom Zentralverband SHK.

 

 

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Bäcker
Telefon (0221) 83712-47
baecker(at)shk-innung-koeln.de

Hier können Sie das Anmeldeformular und unsere Teilnahmebedingungen ausdrucken.