Home Kontakt Impressum Datenschutz

TRWI 2017 

Weiterbildungspass / 1 Bonuspunkt

Die Teilnehmer des Seminares bekommen in einer Tagesschulung die Informationen mit, um TRWI in der Theorie und in der Praxis umzusetzen. Hier werden die neusten Vorschriften für die Praxis besprochen.

Auch erhalten Sie das Wissen, Probeentnahmeprotokolle und Gefährdungsanalyse zu deuten und zu verstehen.

Seminarinhalt:

Die TRWI im kurzen Überblick

  • Struktur der neuen TRWI
  • Notwendigkeit der nationalen Ergänzungsnormung
  • allgemeine Festlegung nach DIN EN 806-1
  • Bemessung von TW-Installationen nach DIN 1988-300
  • DIN EN 806-4 und 5 -> und eingeschränkt anzuwenden
  • Hygienisch einwandfreie Druckerhöhung - DIN 1988-500
  • Trinkwasserhygiene beim Brandschutz - DIN 1988-600

Die VDI / DVGW 6023 im kurzen Überblick

  • Grundlagen der Hygiene
  • Planung, Montage und Inbetriebnahme
  • Die Hygieneinspektion
  • Nutzung und Betriebsweise
  • Instandhaltung
  • Zertifizierungsschulungen

Planung nach DIN EN 806-2

  • Werkstoffe und Bauteile
  • Verteilung von kaltem und erwärmtem Trinkwasser
  • Maßnahmen zur Verhinderung von Drucküberschreitungen
  • Wasserzähleranlagen 
  • Behandlung von Trinkwasser
  • Schallschutz, Brandschutz, Feuchteschutz
  • Fachgerechte Dämmung
  • Vermeidung von Schäden durch Korrosion

Schutz des Trinkwassers - DIN EN 1717 und DIN 1988-100

  • Anwendungsbereich der DIN EN 1717
  • Wichtige Begriffe
  • Mögliche Beeinträchtigungen der Trinkwassergüte
  • Bestimmung der Risiken
  • Auswahl der Sicherungseinrichtungen
  • Risikominderung im häuslichen Gebrauch 
  • Ergänzungen der DIN 1988-100
  • Anwendungsbeispiele

Gefährdungsanalyse nach TrinkwV 2001 § 16/7

  • Ziel und Aufbau der Gefährdungsanalyse
  • Anforderungen an die durchführenden Personen
  • Ortsbesichtigung und mögliche Sofortmaßnahmen
  • Identifizierung von kontaminationsrelevanten Mängeln
  • Messtechnik und Simulation als leistungsfähige Hilfsmittel
  • Bewertung der festgestellten Mängel
  • Ableitung von mittel- und langfristigen Maßnahmen

Hydraulische Grundlagen und Auswahl der Probeentnahmestellen

  • Zirkulationsregulierventiele und ihre Funktion
  • Aufbau von Zirkulationssystemen
  • Messtechnische Erfassung der wichtigsten Parameter
  • Auswirkung unzulänglicher Dämmung
  • Probenahmestellen für die orientierende und weitergehende Untersuchung
  • Probenahmeventile und ihre Möglichkeiten
  • Beprobungsergebnisse und mögliche Ursachen

Sanierung kontaminierter Trinkwasser-Installationen

  • Vorgehensweise bei einer Sanierungsmaßnahme
  • Bestandsaufnahme / Messtechnik - Raumbuch
  • Leistungsfähige Software zur Unterstützung
  • Betriebs- und bautechnische Maßnahmen
  • Problemfälle - Betrachtung der gesamten Hausinstallation
  • Verfahrenstechnische Maßnahmen - was zu beachten ist
  • Wiederinbetriebnahme sanierter Anlagen

Zugangsvoraussetzungen:
Ausbildung im SHK Handwerk

Abschluss und Zertifikat:
Teilnehmerbescheinigung

Dauer:
Tagesveranstaltung
Samstag 08.00 - 15.00 Uhr

Kosten: 
Innungsmitglieder € 95,-; Nicht-Mitglieder Seminar € 130,-,

 

 

Ihr Ansprechpartner:
Andreas Bäcker
Telefon (0221) 83712-47
baecker(at)shk-innung-koeln.de

Hier können Sie das Anmeldeformular und unsere Teilnahmebedingungen ausdrucken.